Zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus

Zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus

Liebe Freundinen und Freunde!

– Club Dialog gedenkt an diesem Tag Opfer des Zweiten Weltkrieges, bedankt sich ganz herzlich bei allen Veteranen für den großen Sieg über den Faschismus und wünscht den Veteranen, Kindern des Krieges und allen Freunden viel Gesundheit, Freude und Frieden!

Dieses Konzert schenken unsere Freunde und Kollegen EUCH, liebe Veteranen!

 

 

 

 

 

 

Video auf  Youtube anschauen

– Die Geschäftsführung von Club Dialog e.V., Frau Dr. Natalia Roesler, gratuliert zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus.

 

 

 

 

 

 

 

 

Video auf  Youtube anschauen

– Club Dialog sagt Danke! Danke an die Veteranen, aber auch an seine Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer, die gestern und heute ca. 50 Geschenkpakete den in Berlin lebenden Veteranen und Kindern des Krieges zugestellt haben! Dafür wurden von Ehrenamtlichen auch Masken für alle genäht!

 

 

 

 

 

 

 

– Nadezhda Kolesnikova gratuliert Club Dialog e.V. und Veteranen zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus.

 

 

 

 

 

 

Video auf  Youtube anschauen

– 75 Jahre Kriegsende zeigt das Videoprojekt „Kriegskinder / Kinder der Blockade“ der Medienkünstlerin Ina Rommee und des Fotografen Stefan Krauss, die zwölf Menschen zu Wort kommen lassen, die 1945 allesamt noch Kinder waren. Die Überlebenden der Leningrader Blockade treffen sich seit vielen Jahren im Club Dialog e.V., ein wichtiges Projekt, das wir bereits seit fünf Jahren fördern: https://75jahrekriegsende.berlin/zeitzeuginnen/

– Gratulationen vom interkulturellen Jugend- und Familienzentrum im Club Dialog zum 75-jährigen Jubiläum des Sieges über die Nationalsozialisten:

Liebe Kinder, Teenager und Erwachsene, russisch-, deutsch- und anderssprachige Schalaschfreunde!

Im Jahr 2020 feiert die Welt das 75-jährige Jubiläum des Sieges über die Faschisten.

Wollen wir diese Seite der Geschichte im Gedächtnis beibehalten? Ja! Auch in diesem Jahr, wie auch vor fünf Jahren, möchten wir unsere Dankbarkeit den gefallenen Soldaten nicht nur mit Wörtern, sondern mit Taten äußern. Das ist aber in den Zeiten vom Coronavirus nicht so leicht, die Quarantäneregeln gelten immer noch …

So haben wir uns entschieden, in einer Slideshow / einem Video über unsere Teilnahme an der Jubiläumsaktion-2015 von „Obelisk“ „Soldatennamen über den Sammelgräbern“ zu erzählen.

Kurz über die damalige Aktion:

Von den 7.200 Soldaten, die im Treptower Park bestattet sind, sind nur 2.770 namentlich bekannt, aber auch deren Namen sind nirgendwo aufgelistet. „Obelisk“ rufte uns alle dazu auf, Paten zu werden und provisorische Namensschilder für die bestatteten Soldaten zu fertigen. Das konnten ganz einfache Schilder sein (ein Blatt – ein Name, per Hand geschrieben, frei gestaltet). Später sollten sie durch massive Tafeln ersetzt werden.

 

 

 

 

 

 

 

Video auf Youtube anschauen

 

13/05/2020|
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Detailinformationen über den Einsatz von Cookies und Services für Zwecke der Webanalyse finden Sie in unserem Impressum.
Ok

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Detailinformationen über den Einsatz von Cookies und Services für Zwecke der Webanalyse finden Sie in unserem Impressum. Ablehnen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close