Projekt Bridge – Club Dialog

Projekt Bridge – Club Dialog

Projekt

bridge – Berliner Netzwerke für Bleiberecht* 

im Club Dialog

Wir bieten eine umfassende Beratung zur Arbeitsmarktintegration für geflüchtete Menschen aus der Ukraine in ihrer Muttersprache, d.h. Ukrainisch und Russisch.

Kontakt

Ansprechpartnerinnen: Claudia Chahor und Anastasia Sorokina

CLUB DIALOG e.V.
Lindower Str. 18
Aufgang II, Obergeschoss rechts
13347 Berlin-Wedding

E-Mail: bridge@club-dialog.de

Tel.: +49(0)-174-243-1573 (Mob, Whatsapp, Telegram)

Tel: +49(0)-030/ 285 99 485 (Büro)

https://bridge-bleiberecht.de/die-netzwerke/

https://www.berlin.de/lb/intmig/themen/fluechtlinge/bridge/

Anmeldung

Beratung

Anmeldung zur individuellen Beratung
Anmeldung
Anmeldung

Veranstaltung

Anmeldung zur Informationsveranstaltung
Anmeldung

Familienberatung

Familienzentrierte Beratung: Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Familie. Beratungsbedarfe der Kinder und Ehepartner*innen werden einbezogen.

Berufsorientierung

Umfängliche Kompetenzerfassung, effiziente Berufsorientierung und Berufswegeplanung.

Arbeitsstellensuche

Unterstützung bei der Ausbildungs- und Arbeitsstellensuche und im Bewerbungsverfahren.

Vermittlung von Kursen

Vermittlung in die passenden (berufspraktische) Deutschsprachkurse und Qualifizierungsangebote.

Vermittlung von Projekt-Angeboten

Vermittlung in weitere “Bridge”-Angebote.

Infoveranstaltungen für Gruppen

Außerdem sind regelmäßige Gruppeninfoveranstaltungen zu verschiedenen Themen vorgesehen wie Berufskunde, Bewerbungsverfahren, Bildungsintegration etc.

*Das Projekt “bridge – Berliner Netzwerk für Bleiberecht“ wird im Rahmen des Programms „WIR − Netzwerke integrieren Geflüchtete in den regionalen Arbeitsmarkt“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert.